C) NÜRNBERG

Lebkuchen, Christkindlesmarkt, Bratwürste, Albrecht Dürer, Kaiserburg...es gibt viele Dinge, für die Nürnberg bekannt ist. Und es gibt noch mehr zu entdecken in der alten Reichsstadt. Obwohl Nürnberg im zweiten Weltkrieg stark zerstört wurde, hat die Altstadt auch nach dem Wiederaufbau ihren mittelalterlichen Charakter behalten. So ist der Stadtkern noch immer von den mächtigen Stadtmauern umgeben. Durch romantische Gassen gelangt man hinauf zur Kaiserburg, die auch besichtigt werden kann. Auch wer lieber shoppen oder ein Museum besuchen will, wird den Großraum Nürnberg/Fürth mögen.

Panoramabild öffnen:

Panoramabild Altstadt Nürnberg
Bildergalerie

Höhe: 318 m
Infos: www.nuernberg.de
Museen: Kaiserburg, Infos zu weiteren Museen
Gaststätte/Restaurant in: Nürnberg

Wie kommt man hin: (Tipps)
Radfahren: z.B. über den Regnitz-Radweg (aus Richtung Forchheim (3) oder entlang des Main-Donau-Kanal.
Bahn: da der Hauptbahnhof direkt am Rand der Altstadt liegt, lässt sich Nürnberg auch sehr komfortabel mit dem Zug erreichen.
Auto: über die A73, A9, A6 oder A3. In der Altstadt gibt es mehrere Parkhäuser. Nähere Informationen erhalten Sie hier.



Haben Sie auf dieser Seite einen Fehler entdeckt? Schicken Sie uns zu den Sehenswürdigkeiten Ihre Verbesserungsvorschläge. Wir wünschen einen schönen Urlaub in Franken!

Zahnarzt in Fürth

Handtaschen, Lederwaren Nürnberg

= Sehenswürdigkeit  |   = Aussichtspunkt  |   = Landschaft